Ethereum zeigt Anzeichen von Müdigkeit

Ethereum zeigt Anzeichen von Müdigkeit
Rate this post

Ethereum zeigt Anzeichen von Müdigkeit, da Analysten eine unterdurchschnittliche Leistung erwarten

  • Ethereum ist dabei, mit zunehmendem Aufschwung die wichtige Widerstandsmarke von 200 Dollar zu überwinden
  • Die Krypto-Währung hat sich von ihren Tiefständen im März intensiv erholt, obwohl Analysten bemerken, dass ein starker Rückzug in Aussicht steht.
  • Die Händler weisen darauf hin, dass sie erwarten, dass die ETH in den kommenden Tagen und Wochen die Leistung von Bitcoin unterschreiten wird.

Das Ethereum ist nun dabei, sich auf bis zu 200 Dollar zu erholen, was eine deutliche Verlängerung der Dynamik darstellt, die erstmals Mitte März einsetzte, als die Krypto-Währung von ihren Tiefstständen unter 100 Dollar abstürzte. Diese zinsbullische Erholung hat es dem Ethereum ermöglicht, Bitcoin in jüngster Zeit bei Bitcoin Evolution deutlich zu übertreffen – ein Trend, von dem Analysten nicht erwarten, dass er noch allzu lange anhält.

Bitcoin Evolution über den Kauf von Ethereum

Die gemäßigte Abwärtsbewegung der Krypto-Währung kommt für Händler, sobald sie beginnt, Anzeichen von Müdigkeit zu zeigen, was bedeutet, dass sie in naher Zukunft zurückgehen könnte, wenn ihre technische Schwäche zunimmt.

Ethereum zeigt Anzeichen von technischer Schwäche, sobald es die wichtigste Versorgungszone erreicht

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt Ethereum knapp 4% höher bei einem aktuellen Kurs von 196 Dollar, was einen bemerkenswerten Anstieg gegenüber den gestern festgesetzten Tagestiefstständen von 187 Dollar bedeutet.

Die Krypto-Währung drängt nun gegen das, was Analysten als eine „Hauptangebotszone“ beschreiben, die ihren Aufwärtstrend auf ihrem Weg stoppen könnte, wobei eine Ablehnung hier dieses Niveau als bedeutenden Widerstand bestätigt und es möglicherweise deutlich nach unten drückt.

Ein populärer Händler sprach kürzlich in einem Tweet darüber und erklärte, dass eine Ablehnung hier das „zugrunde liegende Problem“ aufklären könnte, das den Crypto in den kommenden Tagen und Wochen daran hindern könnte, höher zu steigen.

„Müdigkeit entwickelt sich an der ETH, die sich dem Hauptangebot nähert. Das Timing wird wichtig sein, aber das zugrundeliegende Problem beginnt sich zu zeigen“, erklärte er.

Diese potenzielle Schwäche könnte dazu führen, dass Ethereum in den kommenden Tagen und Wochen deutlich schlechter abschneiden wird als Bitcoin.

Ein anderer Händler hat vor kurzem über diese Möglichkeit nachgedacht und bot eine Grafik an, die das hohe Widerstandsniveau zeigt, gegen das die ETH derzeit anstößt, während er auf sein Bitcoin-Handelspaar schaut.

„Raus, ich lag hier so falsch. Mir gefällt immer noch nicht, wie ETH / BTC überhaupt aussieht. Ich bleibe bei meiner These und denke, dass BTC eine starke Outperformance erzielen wird, wenn das Wochenende vorbei ist“, bemerkte er.

Da Bitcoin derzeit einige ernsthafte Anzeichen von Stärke zeigt, ist es möglich, dass Ethereum aufgrund des starken Widerstands, mit dem es derzeit konfrontiert ist, unterdurchschnittlich abschneiden wird.